Posts mit dem Label yummy werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label yummy werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 3. Oktober 2017

[Rezept] Pfifferling Quiche

Hallöchen ihr Hübschen,

Na wisst ihr nicht was ihr heute oder morgen kochen sollt? 
Wie wäre es mit einer Quiche? Wer Pfifferlinge mag sollte sich dieses Rezept merken, oder aber auch mit anderen Pilzen machen.




Donnerstag, 10. August 2017

[Rezept] Super schneller und einfacher Tortellinisalat

Im Moment kommt hier eine richtige Flut an Rezepten auf euch zu, aber was eben toll und lecker ist, MUSS ich einfach mit euch teilen, das kennt ihr doch bestimmt auch, oder?
Auf jeden Fall habe ich hier ein super schnelles und vor allem leckeres Rezept für einen Tortellinisalat.





Montag, 31. Juli 2017

[Rezept] Leckere Hähnchensteaks mit Gemüsekartoffelsalat

Ihr plant euer nächstes Grillen und habt noch keine Ahnung, was auf den Grill kommen soll? 
Dann habe ich ja vielleicht das passende Rezept für euch:





Dienstag, 25. Juli 2017

[Rezept] Leckeres, Party Knoblauchbrot

Hier habe ich für euch heute ein leckeres Partybrot Rezept fürs Grillen oder fürs Buffet. Geht sehr schnell, ist einfach und schmeckt super lecker.



Dienstag, 27. Juni 2017

[Rezept] Stockbrot aus dem Backofen

Huhu ihr Lieben,

Wer hat als Kind am Lagerfeuer auch so gerne Stockbrot gegessen wie ich? 
Ich habe das als Kind immer total geliebt und heute habe ich für euch das Rezept für Zuhause. 
Ihr könnt es im Backofen machen, oder die Teigrohlinge zur nächsten Grillparty mitbringen.





Zutaten:

1 kg Weizenmehl
600 ml Lauwarme Milch (für Veganer eben Pflanzenmilch)
3 TL Salz
2 TL Zucker
2 Tütchen Trockenhefe
Ein paar Stöcke oder in meinem Fall gehen auch Kochlöffel

Er gibt 12 Stockbrote oder wer weniger möchte, halbiert eben die Mengenangabe eben!

Das Mehl mit dem Salz und dem Zucker, sowie der Trockenhefe in eine Schüssel geben und gut verrühren. Nun gebt ihr die lauwarme Milch dazu und verrührt das ganze zu einer festen Teigmasse.

Das ganze bei Zimmertemperatur 30-40 Minuten mit einem Küchentuch darüber gehen lassen.

Jetzt könnt ihr den Backofen vorheizen bei 180 Grad.

Nun kann der Teig mit etwas Mehl an den Händen gut verknetet werden. Teilt diesen in 12 Portionen. 
Eure Stöcke bzw die Kochlöffel solltet ihr vorher sehr nass machen. Dann formt ihr aus den Teiglingen lange Schlangen und wickelt das ganze um die Stöcke.
Auf das Backblech legt ihr vorher noch Backpapier und dann euer Stockbrot und ab damit in den Ofen für 20 Minten.
Die Brote sollten leicht gebräunt sein.




Wenn ihr das ganze am offenen Feuer macht benötigt es ca 10-15 Minuten, je nach dicke des Brotes.

Etwas das ganze abkühlen lassen und dann genüsslich das lauwarme Brot vom Stock knabbern.

Ich wünsche euch gutes gelingen.

Liebe Grüße



Sonntag, 25. Juni 2017

7 leckere Frühstücksideen

Guten morgen ihr Lieben,

Na habt ihr schon gefrühstückt oder seit ihr noch auf der Suche nach leckeren Ideen?
Wer ein wenig Abwechslung beim Frühstück möchte, sollte hier mal unbedingt weiter lesen:

Breakfastshake

Joghurt mit Obst und Topping

Porrigde mit Apfelmus und Obst

Dinkelknuspermüsli mit Obst

Walnussbrot mit Avocado & Spiegelei

Frischkornmüsli mit Obst

Overnight Oats


Wie frühstückt ihr denn morgens immer so und was gehört bei euch alles dazu?
Ich frühstücke jeden Tag und am Wochenende, wenn man etwas mehr Zeit hat, dann auch gerne mal ausgiebig und ein Ei darf ab und zu auch nicht fehlen.

Donnerstag, 15. Juni 2017

[Rezept] Gekühlter und erfrischender Pfirsich-Erdbeer-Smoothie

Hallihallo meine lieben Leser,

Zu diesem tollen und warmen Wetter habe ich diese Erfrischung für euch dabei.
Geht sehr schnell, ist einfach und schnell in der Zubereitung.



Ihr benötigt 2 Weinbergpfirsiche, 100g Erdbeeren, 150 ml O-Saft, 2EL Haferflocken

Die Erdbeeren waschen, putzen und halbieren, das ganze mit den Pfirsichen auch machen.
Mit dem O-Saft & den Haferflocken zusammen in den Mixer geben und fein pürieren.
Nun in Gläsern hübsch anrichten.

Wer es schön kalt möchte kann statt der frischen Erdbeeren auch TK Beeren nehmen.


Ich bin gespannt, ob euch diese Erfrischung genauso gut schmecken wird, wie mir.

Herzliche Grüße




Montag, 12. Juni 2017

[Rezept] Gegrillte Aprikose mit Ricotta

Hallo meine Lieben,

Grillt ihr im Sommer auch so gerne wie ich? Was kommt denn bei euch leckeres auf den Grill? Freue mich über leckere Ideen.

Heute habe ich für euch ein leckeres Rezept für ein Grilldessert dabei. Sehr einfach, es geht schnell und schmeckt super lecker.



Zutaten:

~2 Aprikosen (oder nach Bedarf eben mehr)
~1 EL brauner Zucker
~100 g Ricotta
~2 EL flüssiger Honig
~50 g Amarettini (oder eben andere Kekse)

Wenn der Grill schon vorgeheizt wurde und das Hauptessen von dort verschwunden ist könnt ihr mit eurem Dessert los legen.

Die Aprikosen vorher waschen, trocken tupfen, halbieren und nicht zu vergessen auch zu entsteinen.
Dann die Aprikosen mit der Schnittfläche nach unten auf den warmen Grill geben und ca 7 Minuten grillen.

Die Ricotta könnt ihr nun glatt verrühren und beiseite stellen.
Dann die Amarettini zerbröseln (oder eben andere Kekse).

Jetzt nehmt ihr die Aprikosen vom Grill, bestreute diese etwas mit dem brauen Zucker und verpasst je einer Aprikosenhälfte einen Klecks Ricotta. 
Hinterher den Honig darüberträufeln und mit den Keksbröseln bestreuen und gleich servieren!

Lasst es euch schmecken.

Liebe sonnige Grüße




Sonntag, 4. Juni 2017

[Rezept] Fruchtiger und erfrischender Spargel-Erdbeer-Salat

Halloooo ihr Lieben,

Bei diesen warmen und vorsommerlichen Temperaturen möchte man ja am liebsten nichts essen oder nur was leichtes so wie ein leckerer Salat. 
Nun dann habe ich für euch was ganz tolles dabei:



Zutaten:

~350 g Spargel
~200 g Erdbeeren
~Salz
~3 EL O-Saft
~2 TL Creme Fraiche
~2 EL Rotweinessig
~2 ELSonnenblumenöl
~Etwas frischer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Den Spargel zuerst schälen, oder aber ihr auf den vorgeschälten, dann hat man Arbeit gespart.
Den Spargel nun halbieren und in einem Topf mit etwas Salzwasser zum kochen bringen. Der Spargel sollte zum Schluß schön bissfest sein.
Das Wasser abgießen und den Spargel abkühlen lassen.

Nun die Erdbeeren waschen, vierteln und zu dem Spargel auf den Teller geben und etwas nett anrichten.



Jetzt kommt der O-Saft zum Einsatz und das Creme Fraiche. 
Alles zusammen verrühren mit Essig und Öl. Den Pfeffer nun für den Spargel und die Erdbeeren geben.
Die fertige Salatsauce nun gleichmäßig verteilen und mit etwas Baquette dazu servieren.

Guten Appetit!

Montag, 29. Mai 2017

[Rezept] Leckere erfrischende homemade Limettenlimo

Hallöchen ihr Lieben,

Puh, welch klasse Wetter wir doch zur Zeit haben, oder? Da verbringt man doch gerne jede freie Minuten draußen an der frischen Luft und für die kleine Abkühlung für zwischendurch hab ich hier dieses leckere Rezept für euch.



Ihr benötigt:

~3 Limetten
~3 EL Braunen Rohrzucker 
~6 Blätter Minze
~Eiswürfel
~400 ml kaltes Wasser

2 1/2 Limetten vierteln und in den Mixer geben und den braunen Rohrzucker dazu geben und alles gut vermixen im Mixer. Dann den Sirup in einem extra Gefäß auffangen und die Reste entsorgen.
Nun kommen die Eiswürfel, 3-4 Scheiben Limetten und die Minze in ein Glas. 
Von dem Sirup nehmt ihr ca 150 ml und gebt das ebenfalls in das Glas, dann das ganze mit kaltem Mineralwasser auffüllen und genießen.
Den restlichen Sirup könnt ihr in eine Glasflasche in den Kühlschrank geben, reicht für ca 2-3 Portionen.

Lasst es euch schmecken und wenn ihr das Rezept ausprobiert, dann lasst es mich in den Kommentaren wissen, wie sie euch schmeckte.

Sommerliche Grüße sendet euch




Samstag, 13. Mai 2017

[Rezept] Leckerer und gesunder Kichererbsen Snack

Hallo ihr Lieben,

Überkommt euch manchmal vorm TV Gerät auch immer so die Lust etwas zu knabbern und greift dann immer zu Chips und Co? Ja mir geht es auch manchmal so und nun hab ich für euch eine recht leckere Alternative gefunden:




Ihr könnt auf jeden Fall selbst die Kichererbsen würzen, mit was ihr möchtet. Egal ob mild der scharf feurig. Der Fantasie sind zum Glück keine Grenzen gesetzt. 

Zutaten:

1 Dose Kichererbsen 
1 EL geschmacksneutrales ÖL

Gewürze nach Wahl:

1 TL Knoblauchpulver
1 TL Paprika edelsüß
1/2 TL Chili Pulver
1 TL Peffer

Zubereitung:

Die Kichererbsen in einen Sieb geben und das Wasser abschütten, oder aber ihr fangt es auf und verarbeitet es weiter. "Hier kommt ihr zum Rezept Himbeertraum".

Den Backofen bitte auf 190 Grd vorheizen.

Nun legt ihr die Kichererbsen auf Küchenpapier und tupft sie trocken. 

Das Öl zusammen mit den Gewürzen in eine Schüssel geben und verrühren. Die Kichererbsen können nun dazu kommen und alles gut zusammen vermischen.

Nun gebt ihr alles auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und lasst die Kichererbsen im Backofen 30-40 Minuten rösten. Alle 10 Minuten bitte am Backblech rütteln, damit die Erbsen nicht festbacken.




Alles abkühlen lassen und in eine Schüssel geben zum snacken.

Guten Appetit!

Donnerstag, 11. Mai 2017

[Rezept] Blitz-Dessert: Himbeerschnee (vegan)

Hey ihr Lieben,

Ihr wollt ein schnelles, veganes & leckeres Dessert? Dann schaut mal, was ich für euch dabei habe:

Das Grundrezept ist Aquafaba, dies könnt ihr später für viele andere leckere Rezepte verwenden , als Eichneeeratz und es ist auch zum backen durchaus geeignet.

Aquafaba selber machen, ganz einfach und leicht mit wenigen Zutaten.

Die Zutaten:

  • 125 ml Kichererbsenwasser (Abtropf-/Einweichwasser)
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 50 g Puderzucker

Die Zubereitung:

Das Kichererbsenwasser mit dem Puderzucker und dem Sahnesteif schön schaumig schlagen und dann direkt weiter verarbeiten:




Zutaten für 6 Dessertgläser: 

150 g Himbeeren (TK)
1 Portion Aquafaba (veganer Eischnee)  oder aber 2 Eiweiß (aus frischen Eiern)
70 g Puderzucker

Zubereitung:

Zuerst werden die gefrorenen Himbeeren im Mixer fein gestückelt.
Nun gibst du die Himbeermasse zum "Ei"schnee dazu und verrührst das ganze mit dem Handrührgerät solange weiter, bis es zart rosa geworden ist.
Das ganze nun schön anrichten in den Dessertgläsern und es sich gut schmecken lassen.

Für die nicht vegane Version:

Eiweiß mit den gestückelten TK Himbeeren und dem Puderzucker ebenfalls schön schaumig und voluminös schlagen.